Malen mit Ölfarben


Bei der Ölmalerei werden Pigmente mit einem trocknenden Öl als Bindemittel zu Ölfarbe angerieben und auf einen Bildträger (über einer Grundierung) aufgetragen. Als trocknende Öle verwendet man Lein-, Walnuss- und Mohnöl. Zusätze zum Bindemittel sind metallische Sikkative und Harze.


Die Ölmalerei gilt als die „klassische Königsdisziplin“ der Malerei, die insbesondere bei Porträt-, Landschafts-, Stillleben- und Genremalerei zur Anwendung kommt. Die Haltbarkeit und Farbbrillanz der Ölmalerei ist unübertroffen.


Weitere Informationen & Fertigkeiten

erarbeiten wir uns gemeinsam!


 




 

 

 

Alle PC Kurse, Thementage &

Aufbaukurse   

bitte nur nach Anmeldung


Zur Teilnahme am Kreativ-Treff

bitten wir auch um

eine Telefonische

Anmeldung.

Danke


Weitere  

Informationen  

auf Anfrage!


Der QR Code,

zum scannen mit dem

Smartphone


 

 
E-Mail
Anruf
Karte